Link verschicken   Drucken
 

Durchwachsenes Ergebnis bei der DM Berg in der Nähe von Fulda

30.08.2017
Unsere Junioren sind am vergangenen Samstag bei den Deutschen Bergmeisterschaften gestartet. Es galt, sieben schwere Runden à 17 km, gespickt mit einem 16%-Anstieg und mit insgesamt knapp 3.000 Höhenmetern zu bewältigen. Entsprechend hart ging es zur Sache, so dass es ums pure "Überleben" ging. Vorweg sei gesagt, dass mehr Fahrer ausgestiegen sind, als das Ziel erreicht haben. Jost konnte mit der Spitzengruppe mitgehen und belegte am Ende einen starken zwölften Platz. Er ist damit bester Fahrer Berlins. Auch Max konnte sich durchbeißen und wurde als 31. gewertet. Bei Pepe und Lennart lief es leider nicht so gut. Beide mussten das Rennen vorzeitig beenden.
 
Abschließend nochmal einen persönlichen Eindruck von Jost:
"Es war echt hart. Ich war noch nie so am Limit wie bei diesem Rennen. Ich konnte der Spitzengruppe bis ungefähr zwei Runden vor Schluss folgen und wurde am Ende 12. Damit bin ich zufrieden, auch wenn ich ehrlich gesagt im Vorfeld auf einen Top 10 Platz gehofft habe. Man merkt den Trainingseffekt aus dem Trainingslager sehr deutlich, ich habe mich echt stark gefühlt."
 
Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg beim Bundesligafinale dann am 9.9.2017 am Bilster Berg.