Link verschicken   Drucken
 

1. RTF ins Märkische Luch

03.07.2017

Am 2. Juli war es soweit:

Um 9:00 Uhr starteten wir unsere 1. RTF Ins Märkische Luch.
Start und Ziel war in der Radelandstr. 21 direkt auf dem Polizeigelände.

Diesen Startort mit Anmeldung und Büfett in einem ausgedienten U-Bahn-Wagon sowie ausreichend überdachten Parkplätzen für die Teilnehmer hatten wir den Verhandlungen unserer 2. Vorsitzenden Katja Raddatz mit den zuständigen Personen zu verdanken.

Auch bei der Auswahl der Strecken war Katja in Zusammenarbeit mit Hans-Peter Hasse federführend.
Angeboten wurden Strecken von 75 km, 115 km und 155 km Länge.

Durch die Unterstützung von Hans Reske und seinem Mitarbeiter Herrn Göhricke waren wir mit der Verpflegung am Büffet und den Kontrollstellen wieder bestens aufgestellt.
Auch der selbstgebackene Kuchen unserer Damen fand wieder großen Anklang.

Mit Herrn Storberg hatten wir einen sehr netten und hilfsbereiten Ansprechpartner vor Ort, der uns beim Einrichten des Start-/Ziel- und Anmeldebereichs behilflich war.

Leider wurden unsere Bemühungen nur von 72 Startern belohnt. Die schlechten bis sehr schlechten Wetterverhältnisse der Tage vor unserer Veranstaltung haben uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Von vielen der Teilnehmer wurden wir für die tolle Streckenführung auf verkehrsarmen und landschaftlich schönen Strecken gelobt.

Sollte es Katja gelingen, dass wir den Startort auch im nächsten Jahr nutzen können, und der Wettergott es dann besser mit uns meint, werden wir in 2018 zum 2. Mal Ins Märkische Luch veranstalten.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Idunen, Familienangehörigen und Freunden bedanken, die
dazu beigetragen haben, dass wir diese RTF-Veranstaltung austragen konnten.

Reinhard Schulz
RTF-Fachwart

 

Fotoserien zu der Meldung


1. RTF ins Märkische Luch (13.07.2017)