Link verschicken   Drucken
 

Landesverbandmeisterschaften

07.05.2017

*** Bilder findet ihr im Link zu unserer Facebook-Seite, hier findet ihr auch den Bericht noch einmal***
https://www.facebook.com/RV.Iduna/posts/1879171842300177 ***

 

Am Wochenende fanden die Landesverbandmeisterschaften im EZF und 1er Straße statt. Birgit Jung, die Mama von Lennart ist nicht nur 1800 km quer durch Deutschland gefahren, um ihrem Sohn die Teilnahme an seinen LV-Meisterschaften zu ermöglich, sie hat auch noch jede Menge schöner Fotos und einen Bericht auf den Punkt geschrieben.
Hier auch ein großes Dankeschön an Thomas Hollwedel für die Unterstützung der Jungs und für das Schießen von Fotos während des EZF!

Ach, lest selbst

 

Wir Idunen sind stolz auf unseren Nachwuchs! Hier wächst ganz offensichtlich ein super Team zusammen - weiter so, Jungs! Und Glückwunsch zu euren tollen Leistungen!

 

"Am Wochenende 06. - 07.05.17 fanden auch in Berlin die LV-Meisterschaften im EZF und Einer Straße statt. Hier ging Lennart zusammen mit seinen Vereinskollegen von der Schöneberger Iduna an den Start. Auch PVDT Kollege Joe war für den SC Berlin vor Ort. Beim EZF über 16 km musste Lennart als Erster auf die Strecke. Er sah schnell aus, am Ende reichte die Zeit für Platz 4 (6. Joe; 10. Jost; 11. Max und 14. Pepe).
Am Sonntag fuhren wir dann 150 km bis nach Heinersbrück zum Straßenrennen. Die Junioren und die Elitefahrer aus den Verbänden Berlin und Brandenburg fuhren 21 Runden á 4,6 km. Das Rennen begann sehr schnell bis sich 3 Elitefahrer absetzen konnten. Ihnen folgte nochmals eine 9 köpfige Gruppe aus Elitefahren, danach die Junioren und die restlichen Elitefahrer. Die Idunen fuhren ein aktives Rennen und versuchten in der zweiten Rennhälfte bei Ausreißversuchen dabei zu sein. Am Ende schaffte es Lennart mit zwei weiteren Berlinern sich mit einer Gruppe abzusetzen und konnte im Schlusssprint den 2. Platz in der Berliner Wertung einfahren. (6. Max; 8. Joe; 9. Pepe; 10. Jost). Eine tolle Vorstellung der Idunen!"
*Birgit Jung*

 

Nachtrag: In der Senioenklasse 4 fuhr Jan Greve auf Platz 2 - Herzlichen Glückwunsch, Jan!