Wieder ein Wochenende, an dem sich Idunas Sportler auf zwei Sportveranstaltungen konzentrierten
 das Buffet Team - Foto by Rapha Berlin
 
Zunächst galt es, unsere zum dritten Mal ausgetragene RTF "Ins Märkische Luch" zu organisieren. Trotz dünner Personaldecke ist es dank ausgeprägtem Mannschaftsgeist gelungen, die Veranstaltung erfolgreich zu wuppen. Motivierend für Organisatoren und Helfer hat sicherlich auch das prachtvolle Wetter gewirkt.
So konnte Katja pünktlich um 9.00 Uhr insgesamt 135 Sportler vom Polizeigelände am Spandauer Stadtrand auf die verschiedenen Strecken von 73, 110 und 152 km schicken. Trotz einiger Unklarheiten bezüglich der Ausschilderung im Bereich Falkensee haben sich die überwiegend erfahrenen und durchaus gut trainierten Sportler schnell orientiert. Für einen optimalen Energienachschub haben die gut ausgerüsteten Verpflegungstellen und das Start-Ziel-Bufett gesorgt. Alle sind unfallfrei in die Polizeikaserne zurückgekehrt.
 
Start
 
Mindestens genauso erfolgreich lief es bei unseren Jedermännern Ilja, Marco und Christian beim Skoda Velorace in Dresden. Auch hier hat das optimale Wetter für eine schnelle Fahrweise gesorgt. Unsere Männer waren sogar so schnell, dass Ilja Platz 5 über 62 km und Marco auf Platz 4 über 105 km bei den Senioren 2 ins Ziel fuhren. Bei Christians Ergebnis bestanden anfangs Unklarheiten, so wurde er zunächst auf Platz 12 später auf 30 gewertet. Am Ende belegt er im offiziellen Endergebnis den 6. Platz bei den Männern.
 

Wir gratulieren unseren Idunen zu diesen superguten Ergebnissen, die sie im PureWhiteUnique-Trikot eingefahren sind.

Der Trainer
 
 
Fotos:   Steffen Weigold, Rapha Cycling Club, Berlin

Der Verein wird durch die nachfolgenden Firmen unterstützt. Wenn auch sie den Verein unterstützen wollen, wenden sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins.

syner 01
   vernetzt