3. Lauf der Offroadserie in Grünheide OT Fangschleuse

 

Heute waren wir mit Jost, Max, Henrik und Franz beim 3. Lauf der Offroadserie in Grünheide, OT Fangschleuse, vertreten.

jost01Die Jungs sind auf unerwartet harte Konkurrenz gestoßen. Neben den gewohnt starken Eric Schulze und Christoph Achnitz aus Luckenwalde standen der amtierende Deutsche U2-Meister Max Möbis und die drei LKT-Fahrer Koch (der in seinen Palmares einen Bundesligasieg, Deutscher Vizemeister Berg, Deutscher Meister im Madison und diverse Einsätze mit der Deutschen Nationalmannschaft zu verzeichnen hat), Taebling und Jürß an der Startlinie. Weiterhin waren viele andere leistungsstarke regionale Fahrer vertreten. Somit war klar, dass es für unsere jungen Sportler nicht leicht werden würde, etwas abzubekommen.

Unser neues Vereinsmitglied - Greg

Wir freuen uns sehr, euch heute unser neues Vereinsmitglied Greg vorzustellen:

 

Greg Ambroisine ist ein in Australien geborener und aufgewachsener, in Deutschland lebender Jazztrompeter, Regisseur, Pädagoge und Komponist, der mit zahlreichen Jazzgruppen, darunter Andre Hermlin und Sarah Connor, schon auf allen fünf Kontinenten aufgetreten ist.

Nachdem Greg in einem lokalen Fahrradgeschäft gearbeitet hatte und im Alter von 16 Jahren auch auf der Radrennbahn vielversprechende Leistungen zeigte, konzentrierte er sich doch auf sein Musikstudium.

BesprechungAm 20. Oktober 2018 fand unser zweites öffentliches Vereinstraining Cross im Grunewald statt, mit dabei waren Katja, Juliane, Johann, Richard und unsere drei Gastfahrer Annette, Georg und Job. Nach der Warmfahrrunde haben wir auf dem Dahlemer Feld an leichten Hindernissen geübt, sind Slalom durch die Kiefern gefahren und haben uns an einer echten Crossrunde mit tiefem Sandboden und Wällen versucht.

1. Lauf der Berliner Offroadserie in Potsdam
Heute haben Jost, Pepe, Max und Franz ihr erstes "Männerrennen" beim ersten Lauf der Offroadserie in Potsdam bestritten. Und es war in der Tat ein Parcours für echte Männer. Sehr bergig, so richtig staubtrocken mit ziemlich vielen & sehr tiefen Sandpassagen gespickt, so dass die Laufanteile diesmal ungewohnt hoch waren. Die Jungs haben sich gut geschlagen, zumal sie dieses Rennen nur als Intermezzo aus der Saisonpause heraus gefahren haben. Allen voran Jost, der einen hervorragenden 2. Platz hinter dem sehr souverän fahrenden Erik Schulze vom Radteam Seidel aus Luckenwalde einfuhr. Max belegte mit seiner immer soliden Fahrweise den 7.  und Pepe den 12. Platz. Pepe wurde nach Defekt leider schon in der ersten Runde zurückgeworfen. Franz musste das Rennen nach zwei Dritteln auf Grund von Atemproblemen beenden.

CX Training im Sandkasten


Gestern, am Samstag, dem 13. Oktober, haben wir unser erstes öffentliches Cross-Vereinstraining im Grunewald ausgetragen. Teilnehmer waren Juliane, Katja, Franz, Richard, Johann, Henrik und Gastfahrer Mark.

CX 1Hallo zusammen!

Wir bieten euch wieder ein öffentliches Training an und weil es schon Oktober ist, die letzten Straßenrennen Geschichte sind, befinden wir uns nun bereits im Crossmodus.

Also: Wir treffen uns am Samstag, dem 13. Oktober 2018, um 10.00 Uhr am südlichen Ende der Teufelsseechaussee. Dort befindet sich das Ökowerk.

Im Anhang findet ihr einen Link, der zu einem kleinen aber feinen Video unserer Genussfahrt in den Herbst führt.

Lieber Jürgen Höhle, vielen Dank dafür :o)

Video by Jürgen Höhle

Bundesligarennen DM Berg

Gestern haben Lennart und Pepe mit Platz 14 und Platz 17 beim Bundesligafinale für das PVDT zwei solide Plätze eingefahren.

Im Rahmen des Bundesligarennens wurde die DM Berg auf dem zwar schweren, aber nicht unbedingt bergtypischen Autorennkurs am Blister Berg ausgetragen. Es galt, Auffahrt 327 schwere Runden à 4,2 km mit mehreren kurzen Steigungen um die 25 % zu bewältigen. Das Rennen wurde offensiv ausgetragen und glich von der ersten Runde an eher einem Ausscheidungsfahren. Hinter den vier Ausreißern Geßner, Uhlig, Wilksch und Gathemann folgte eine Gruppe von 33 Fahrern, in der sich auch Pepe und Lennart befanden. Alle anderen folgten abgeschlagen, darunter leider auch Jost und Max.

Das war sie - Ausfahrt 07.10.2018

ausfahrt08102018Das war sie, die Iduna-Genussfahrt in den Herbst. Wir waren eine Gruppe mit 13 Leuten. Auch wenn die jeweiligen Level sehr unterschiedlich waren, kamen alle eigentlich ganz gut zurecht und die Stimmung war insgesamt super.

1. Bohnsdorfer Herbstpreis

Pepe, Max und Jost sind heute beim 1. Bohnsdorfer Herbstpreis des Berliner ADW an den Start gegangen. 68 km Kriterium auf einem 1,5 km-Wendekurs mit 9 Wertungen in Herbstpreis2018einem gemeinsamen Rennen mit der Elite versprach ein hartes Rennen. Nach 15 von 45 Runden haben die Junioren Hannes Wilksch, RC Luckau, Albert Gathemann, SC Berlin und unserer Pepe eine Attacke gestartet, der keiner folgen konnte. Während Max und Jost die Konkurrenten im Feld kontrollierten, hat das Spitzentrio die Punkte unter sich aus gemacht. Der leistungsstärkste Fahrer, Hannes Wilksch, siegte vor Pepe Voß und Albert Gathemann.

Max und Jost kamen auf den Plätzen 11 und 12 ins Ziel.

Ein toller Mannschaftserfolg, zu dem wir alle gartulieren.

Öffentliche Iduna-Genussfahrt in den Herbst 

Hallo,

wir möchten mit euch am Sonntag, dem 7. Oktober 2018, gerne eine genüssliche Runde in den Herbst fahren. Abfahrt ist 10.30 Uhr vom Parkplatz Hüttenweg Ecke Kronprinzessinnenweg.

Genussfahrt in den HerbstWir möchten gerne 3 bis 3,5 Stunden unterwegs sein, d.h. du solltest fit genug sein,

Der Verein wird durch die nachfolgenden Firmen unterstützt. Wenn auch sie den Verein unterstützen wollen, wenden sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins.

syner 01
   vernetzt