Nach seinem ersten und zweiten Platz am vergangenen Wochenende in Groß Dölln hat Max Meyer erneut zugeschlagen und den Klassiker "Rund um Ascheffel"  in der Amateurklasse gewonnen. Pepe hat dabei einiges an Vorarbeit verrichtet und Anteil an Max' Erfolg.

 

Herzlichen Glückwunsch Männer!

Einen Tag danach im dänischen Rødekro, einem 140-km-Straßenrennen, waren die Beine dann schwer. Pepe ist auf der Windkante geplatzt, Max hat das Rennen wacker zu Ende gebracht.

Wir sind stolz auf euch und wünschen eine gute Regeneration, um am nächsten Wochenende beim ersten Bundesligarennen in Düren fit zu sein.

 

Der Verein wird durch die nachfolgenden Firmen unterstützt. Wenn auch sie den Verein unterstützen wollen, wenden sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins.

syner 01
   vernetzt