Kathrin berichtet von den Cyclassics in Hamburg:

Es bleibt ein Jahr des "ja, nein, vielleicht..."

Iduna die Damen

Die Vorhut reiste bereits am Freitag an, um bei der RTF am Samstag noch Punkte für Iduna sammeln zu können, Evi hatte Magen-Kobolde im Gepäck, so dass sie das kühle Hotelzimmer bevorzugte.

Gabriele und ich kamen am Samstag zum Ort des Geschehens; gewappnet, lange auf die Startunterlagen warten zu müssen. Der Veranstalter hat sich die Kritik des letzten Jahres zu Herzen genommen, keine 15 Minuten, schon war dieser Part geklärt. Ein Besuch der Expo und schwupp war der Tag vorbei. Die Räder vorbereitet, Kohlenhydrate gebunkert, der Absacker an der Bar war nötig, um Flüssigkeit aufzufüllen und, na klar, die Nerven zu beruhigen.

Frühstück um 6.00 Uhr, Abfahrt um 6.30 Uhr, außer Gabriele, die durfte sich noch einmal umdrehen, um später auf die 100-km-Runde zu gehen; naja, wäre die Luftpumpe nicht gewesen, die wir am Abend vergessen hatten zu tauschen. Irgendetwas ist doch immer...

Gespenstische Stille im Frühstücksraum, jeder mümmelte ein halbes Brötchen vor sich hin und vesuchte mit Kaffee den fehlenden Schlaf zu verdrängen... die Absage von Matthias, den die Magen-Kobolde leider über Nacht besucht haben (bitte keine Spekulationen), dafür mobilisiert Evi alle Energie, so rollten wir gemeinsam mit Marius zum Start.

Der Wettergott war auf unserer Seite - trocken, fast kein Wind, morgendliche angenehme 15 Grad. Es rollte bei allen sehr gut, keine Stürze oder technischen Defekte. Die Männer gaben alles, um uns im Ziel mit kühlem Erdinger zu empfangen und Parkplätze für die Räder zu blockieren.

und mit den Herren

Zurück im Hotel gab es das verdiente Frühstück, immer mit dem Blick auf die App, ob Gabriele schon ins Ziel gedüst sei... plötzlich kam das Ergebnis, gigantische 2:55:57 AK Platz 1!!! Herzlichen Glückwunsch!

Frisch geföhnt haben wir natürlich noch an der Strecke gestanden und die Profis bewundert, um an der Alster bei Sonne und Eis den Tag ausklingen zu lassen.

 

Zahlenspiele:

60km

Ilja Baudusch           1:20:07 Platz 10, Senioren 2

Marius Weiss            1:29:30 Platz 17, Junioren

Reinhard Schulz       1:30:32 Platz 31, Senioren 4

Dieter Lemke           1:33:20 Platz 9, Senioren 5

Kevin Mittelstädt      1:34:01 Platz 271, Senioren 1

Evi Weiß-Thomas     1:48:01 Platz 14, Seniorinnen 4

Kathrin Hartlieb       1:51:31 Platz 103, Seniorinnen 3

100km

Franz Konrad           2:22:01 Platz 2, Männer

Gabriele Sinn           2:55:57 Platz 1, Seniorinnen 5

 

Der Verein wird durch die nachfolgenden Firmen unterstützt. Wenn auch sie den Verein unterstützen wollen, wenden sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins.

syner 01
   vernetzt