3. Lauf der Offroadserie in Grünheide OT Fangschleuse

 

Heute waren wir mit Jost, Max, Henrik und Franz beim 3. Lauf der Offroadserie in Grünheide, OT Fangschleuse, vertreten.

jost01Die Jungs sind auf unerwartet harte Konkurrenz gestoßen. Neben den gewohnt starken Eric Schulze und Christoph Achnitz aus Luckenwalde standen der amtierende Deutsche U2-Meister Max Möbis und die drei LKT-Fahrer Koch (der in seinen Palmares einen Bundesligasieg, Deutscher Vizemeister Berg, Deutscher Meister im Madison und diverse Einsätze mit der Deutschen Nationalmannschaft zu verzeichnen hat), Taebling und Jürß an der Startlinie. Weiterhin waren viele andere leistungsstarke regionale Fahrer vertreten. Somit war klar, dass es für unsere jungen Sportler nicht leicht werden würde, etwas abzubekommen.

Max Meyer erwischte einen Raketenstart und führte das langgezogene Feld in die erste Runde. Sein hohes Anfangstempo konnte er jedoch nicht durchhalten, verlor ein paar Plätze, hatte bei Rennhälfte leider Hinterradschaden und musste sein Rennen vorzeitig beenden. So lag es wieder am beständig fahrenden Jost Zankel, der einen sehr starken 6. Platz hinter Schulze, Möbis, Kowalewsky, Achnitz und Koch belegte. Henrik zeigt aufsteigende Tedenz und fuhr auf Platz 10, Franz kam auf Platz 13 ins Ziel.

Jost liegt aktuell auf dem 3. Gesamtrang, den er am 2. Dezember beim Finale auf neuer Strecke in Rüdersdorf verteidigen möchte.

Sportler und Trainerstab bedanken sich bei den Zuschauern vom RV Iduna und den Eltern der Jungs fürs Kommen.

 

Foto: Jost
Fotoserien zu der Meldung

3. Lauf der Offroadserie in Grünheide OT Fangschleuse (11.11.2018)

Der Verein wird durch die nachfolgenden Firmen unterstützt. Wenn auch sie den Verein unterstützen wollen, wenden sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins.

syner 01
   vernetzt